header_image
Ihre Suchergebnisse

Kaufen vs Mieten

Kaufen vs Mieten

Bei den derzeitigen Zinsen und den relativ hohen Mietpreisen im Großraum Hamburg haben wir nun seit einigen Jahren die Situation, dass häufig das Kaufen und Finanzieren schon die günstigere Variante geworden ist, wenn Sie nur die monatliche Rate vergleichen. Dies war früher, bei höheren Zinssätzen, meist umgekehrt. Ziehen Sie dann noch mit in Betracht, dass bei derzeitigen Standard-Tilgungen in der Regel die Hälfte der monatlichen Finanzierung in die Tilgung fließt, also von Ihnen gespart wird, wird sehr schnell deutlich, dass Kaufen langfristig günstiger geworden ist als Mieten.
Das einzige Argument für Mieten ist dann noch, dass Sie flexibel bleiben wollen in Ihrer Lebensplanung. Auch hier könnten Sie allerdings einmal darüber nachdenken, ob Sie Ihre neue Immobilie bei einem beruflichem Wechsel später vielleicht auch vermieten können und somit in jedem Fall etwas für Ihren Kapitalaufbau und in Folge für Ihren Ruhestand geschaffen haben. Unsere 40jährige Erfahrung zeigt, dass selbst bei zweitweisen Preisschwankungen fast alle unserer Kunden nach ca. 10 Jahren deutlich in die Gewinnzone gekommen sind, aufgrund der Preisanstiege von Sachwerten und der Geldentwertung unserer Währung. Setzen Sie wie wir auf eine langfristige Strategie und profitieren Sie von Ihrer heutigen Kaufentscheidung im Alter.
Wussten Sie zum Beispiel, dass die Wohneigentumsquote in Deutschland bei rund 43 % liegt und damit deutlich unter den durchschnittlichen 60% in der Europäischen Union und den USA? (Quelle Wickipedia)